Livingpool Agistri: Der Toilettendeckel aus Echtholz

Echtholz schafft einen warmen, weichen Toilettensitz voller Komfort. Doch kann der Toilettendeckel im Praxistest sein Versprechen halten? Wir haben den WC-Sitz Agistri von Livingpool einem ausführlichen Test zu Verpackung, Verarbeitung, Montage und Sitzkomfort unterzogen.

Datenblatt: Livingpool Agistri

Farbe Bambus
Motiv
Material Echtholz
Scharniere Edelstahl
Gewicht 2,6 kg
Absenkautomatik
Abnehmbar
Herstellergarantie Keine Angabe

Wie ist der Toilettensitz verpackt?

Den WC-Sitz umhüllt ein weißer Umkarton mit einem Aufkleber der Marke Livingpool, dort sind auch Artikelname und die Webadresse des Shops hinterlegt. Ebenfalls enthalten ist ein weißer Briefumschlag, der sich als Paketbeileger mit verschiedenen Kärtchen entpuppt: ein kleines, liebevoll gestaltetes Dankeskärtchen sowie eine größere, gefaltete Karte mit der Aufschrift „Happy“ auf der Vorder- und „Unhappy“ auf der Rückseite. Sollten Sie mit der Ware zufrieden sein, finden Sie in den Innenseiten einen Hinweis auf schöne Badideen. Zusätzlich finden sich noch eine Faltanleitung und ein Stück blaues Papier, um das kleine Papierboot des Badshops Calmwaters nachzufalten.

Eine dicke, offene Folie liegt um den Toilettendeckel. Das Befestigungsmaterial ist separat verschweißt, jedoch schaut beim Öffnen des Kartons bereits eine Schraube aus der Folie und kann das Material zerkratzen. Zur Sicherung der Schrauben sind die Tüten auf ein Stück Pappe geklebt, das zwischen Brille und Deckel klemmt. Montagehinweise und eine Anleitung zur Pflege liegen ebenfalls mit im Karton.

Wie ist der Toilettendeckel verarbeitet?

Beim Öffnen der Folie weht einem ein leichter Geruch von Holzlack entgegen, was bei einem Echtholzsitz ohne Farbschicht unumgänglich ist. Der WC-Sitz ist schwer, das Holz macht einen stabilen Eindruck. Durch die glatten Kanten und die nahtlose Verarbeitung wirkt der Toilettendeckel wie aus einem Stück gefertigt. Die unterschiedliche Färbung und Maserung lässt jedoch vermuten, dass Deckel und Brille jeweils aus zwei aufeinander geklebten Platten bestehen.

Auf der Oberfläche finden sich kleine Unebenheiten, auch raue Stellen auf der Brille machen sich beim Abtasten mit der bloßen Hand bemerkbar. Da es sich um einen Klodeckel aus echtem Holz handelt, ist mit einer unebenen Beschaffenheit zu rechnen. So entsteht eine organische Oberfläche, die dem Sitz das einzigartige Flair verleiht.

Die vormontierten Scharniere sowie die Befestigung bestehen aus gut verarbeitetem Metall, die Verchromung wirkt ebenfalls hochwertig. An den Unterseiten finden sich dicke Sitz- und Deckelpuffer, die einen festen Halt auf der Keramik versprechen.

Wie lässt er sich montieren?

Für die Montage kommt in allen Tests eine Universal-Keramik zum Einsatz. Als erstes sind die Gewindestangen in die Löcher der Scharniere zu drehen, dabei orientieren wir uns an dem Abstand der Bohrlöcher der Toilette. Danach legen wir Dichtungsringe und –muttern von oben auf die Bohrlöcher, die Gewindestangen führen wir durch die Dichtungen sowie durch die Löcher. Dann schieben wir die Unterlegscheibe von unten auf die Stange, abschließend stecken wir die Fast-Fix-Mutter auf. Wir ziehen die Mutter bis nach oben, erst dann drehen wir sie fest.

Die vielen Schritte bei der Montage lassen sich dank Montageanleitung gut durchführen, lediglich die Plastikmuttern der Fast-Fix-Befestigung greifen nicht beim ersten Versuch. Erst mit Kraft und Geduld drehen sie sich fest – der Sinn der Schnellbefestigung kommt hier leider nicht zu tragen.

Sitzgefühl

Auf dem WC-Sitz aus Echtholz sitzt es sich überaus komfortabel. Die dicken Puffer sorgen für ausreichend Abstand zur Keramik, sodass sie beim Toilettengang nicht spürbar ist – da erweisen sich auch längere Sitzungen als bequem. Zudem bleibt die Brille bei Belastung formstabil, sodass ein sicherer Sitz möglich ist. Ein weiteres Plus formt der wackelfreie Halt auf der Toilettenschüssel.

Fazit

Echtholz ist immer eine gute Wahl, wenn es um einen komfortablen Sitz geht. Die rauen Stellen auf der Oberfläche sind beim Sitztest selbst kein Thema mehr, sodass der bequeme Charakter vollends überzeugen kann. Zudem punktet der Sitz mit einem wackelfreien Halt. Der auffallende Geruch der Holzlackierung ist schnell verflogen, sodass er im täglichen Gebrauch nicht unangenehm auffällt. Lediglich die Montage ist ein Stück weit aufwändiger, als das Schnellbefestigungssystem „Fast-Fix“ verspricht. Wenn Sie Holz lieben und das Montagesystem eher nebensächlich ist, sind Sie mit diesem Toilettendeckel gut beraten!

Möchten Sie weitere Testergebnisse zu Rate ziehen? Unser umfangreicher Klodeckel Test bietet Ihnen zahlreiche Informationen zu beliebten Toilettensitzen.