Wisa Mars S: Beliebter WC-Sitz auf dem Prüfstand

Sie suchen nach einem neuen WC-Sitz, können sich aber nicht für ein Modell entscheiden? Kein Problem! Zu den beliebtesten Modellen der Mittelklasse gehört der Deckel Mars S von Wisa, einem schicken Allrounder mit Absenkautomatik. In unseren gründlich durchgeführten Tests prüft unser kompetentes Team das Modell auf Herz und Nieren. Anhand der sorgfältig überlegten Testkriterien erhalten Sie ein umfangreiches Bild des Deckels.

Datenblatt: Wisa Mars S

Farbe Weiß
Motiv
Material Duroplast
Scharniere Edelstahl
Gewicht 2,18 kg
Absenkautomatik
Abnehmbar
Herstellergarantie 5 Jahre

Wie ist der Toilettendeckel verpackt?

Bei Erhalt der Ware ist der Toilettensitz in einer Pappverpackung verpackt, je nach Händler erhalten Sie ihn direkt in der Herstellerverpackung. Auf den ersten Blick wirkt die Kartonage zu klein, da sie ein wenig ausgebeult erscheint. Die großzügigen Klebestreifen verschließen das Paket gut. Auf dem Karton finden sich neben dem Herstellerlogo einige Informationen zu den wichtigsten Produktdetails wie etwa das Material der Scharniere. Zudem finden sich Pflege- und Montagehinweise in verschiedenen Sprachen.

Das Öffnen erweist sich als schwieriger, da die großen Klebestreifen die Laschen vollständig bedecken. Mit einer Schere lassen sie sich jedoch lösen, dabei reißen leider kleine Stücke der Pappe ab. Zum Schutz ist der Sitz selbst mit einer Schaumfolie umgeben. Sie verhindert, dass der Deckel zerkratzt oder feucht wird. Zusätzlich sorgen zwei Pappstücke für einen guten Halt im Karton – sie liefern übrigens die Erklärung für die ausgebeulte Optik der Verpackung. Im Inneren der Toilettenbrille liegt das Befestigungsmaterial. Damit es das Material des Deckels nicht zerkratzt, ist es in einer Plastiktüte verpackt und mit einer Pappe am Deckel befestigt.

Verarbeitung

Schon beim Hochheben wirkt der Toilettensitz schwer und stabil, mit seinen 2,18 kg macht er einen guten Eindruck. Der verwendete Duroplast-Kunststoff fühlt sich ebenmäßig an, sein schöner Glanz bestätigt die glatte Oberflächengestaltung. Auch bei genauerer Betrachtung finden sich keine Kratzer oder Macken im Material, lediglich staubige Produktionsrückstände trüben den Gesamteindruck.

Auf den Unterseiten des Deckels sitzen zwei Puffer, unter der Brille hingegen sind es vier. Sie sind aus stabilem Kunststoff gefertigt und stecken fest an ihrem Platz, die breite Auflagefläche und die dicke des Materials erscheinen hochwertig und bieten dem Toilettensitz einen guten Schutz vor Schäden.

Außerdem ist der Kunststoff mit dem Logo des Herstellers geprägt. Der WC-Sitz wurde somit eigens für Wisa produziert.

Wie lässt er sich montieren?

Um den WC-Sitz zu montieren, verwenden wir eine herkömmliche Standtoilette in ovaler Bauform. Zunächst legen wir die Dichtungsringe auf die Keramik, für einen bündigen Abschluss mit den Scharnieren ist ein wenig Fummelarbeit nötig. Danach drehen wir die Gewindestangen in die Scharniere und stecken den Sitz auf die Toilette. Von unten drehen wir Unterlegscheiben sowie Muttern fest. Mit der beiliegenden Montagehilfe sowie einem WC-Sitz Montageschlüssel geht der Einbau leicht von der Hand.

Bei der Montageanleitung handelt es sich um eine Explosionszeichnung, die mit ein wenig Know-how gut zu verstehen ist. Sollte sich einer der Puffer lösen, können Sie ihn leicht mit einem der Ersatzteile austauschen.

Absenkautomatik

Sobald leichter Druck auf den Rand des WC-Sitzes kommt, senken sich Brille sowie Deckel hinab und verschließen die Keramik mit einem dumpfen Schlag. Die Absenkautomatik benötigt ungefähr 12,3 Sekunden. Auch die Take-Off-Funktion funktioniert gut.

Sitzgefühl

Obwohl der WC-Sitz aus Kunststoff besteht, macht er einen guten Eindruck. Beim Hinsetzen überrascht er mit einem komfortablen Sitzgefühl, das weich und stabil ist. Zudem sitzt der Deckel fest und wackelfrei auf der Keramik.

Fazit

Dieser WC-Sitz aus Kunststoff überzeugt durch seine schöne Passform sowie seine ebenmäßige, glänzende Oberflächenbeschaffenheit. Das schwere Duroplast zaubert ein angenehmes Sitzgefühl, das durch den wackelfreien Halt zusätzliche Sicherheit erhält. Mit den Features wie Absenkautomatik und der Take-Off-Funktion bietet das Modell zusätzlichen Komfort. Die Montage ist mit ein wenig Fachwissen und Präzisionsarbeit gut umzusetzen, Laien sollten jedoch ruhige Hilfe in Form von Anleitungen oder Handwerkern in Anspruch nehmen. Mit diesem Toilettendeckel machen Sie garantiert keinen Griff ins Klo!

Sie brauchen noch ein wenig mehr Auswahl? Auf Klodeckel Test stellen wir Ihnen die 9 der beliebtesten Toilettendeckel vor und zeigen Ihnen zugleich noch drei prima Alternativen aus dem Hause Livingpool!

2 Gedanken zu „WC-Sitz Test: Wisa Mars S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.